Allergien bei Hunden

Hunde können auf Getreide (überwiegend Weizen und Soja), auf eine Proteinart, Mais, Eier oder Milchprodukte (Laktoseunverträglichkeit) allergisch reagieren.

All unsere Swiss Natural Soft Produkte sind getreidefrei und bestehen aus Monoprotein – das bedeutet, dass nur je eine Proteinquelle, wie Huhn, Rind oder Lamm im Hundefutter enthalten ist – und das macht unser Hundefutter für Ihre Vierbeiner so bekömmlich.

Wie erkenne ich eine Futtermittelunverträglichkeit?

Die meisten Anzeichen, wie Magen-Darm-Probleme, Durchfall, Erbrechen, Juckreiz (häufiges Kratzen), machen sich schon direkt nach der Nahrungsaufnahme bemerkbar. Testen kann man es mit dem Ausschlussverfahren (konsequent nur mit einer Proteinquelle füttern) oder auch mit einem Bluttest beim Tierarzt.

Lamm – das Hundefutter für unsere Sensibelchen

Dieses Futter bieten wir speziell für Hunde mit Allergien oder einer sensiblen Verdauung an. Viele Hundehalter, deren Hunde auf Huhn oder Rind allergisch reagieren, machten mit diesem soften Hundefutter gute Erfahrungen.

Warum ist Lamm eine gute Ersatzvariante?

Oftmals reagieren die Hunde auf bekannte und häufig gefütterte Fleischsorten allergisch, das kann sich auch erst nach einiger Zeit einstellen. Dann wählt man eher seltene Fleischarten, wie zum Beispiel Känguru als Ersatz, da der Hund dafür noch keine Abwehrstoffe aufgebaut hat. Da wir unser softes Hundefutter aus Schweizer Fleisch herstellen, ist Lamm bei uns die exotischste Variante, die auch noch sehr gut bei unseren Vierbeinern ankommt.

Lamm Produkte

Wir empfehlen, die üblichen Fleischsorten (wie Huhn und Rind) zu füttern und erst bei auftretenden Allergien oder Unverträglichkeiten auf seltenere Fleischarten umzusteigen.